Eva Mosimann Weiterentwicklung für Fachleute aus Schulsozialarbeit und Soziale Arbeit

Wer ich bin

Privat- und Fachpersonen in ihrem Veränderungs- und Entwicklungsprozess zu begleiten, ist mein Streben.
Jeder Mensch ist einzigartig – so auch der Umgang jedes Einzelnen mit Herausforderungen. 

Für mich gibt es nichts kraftvolleres als einem Menschen zu begegnen, der sich selbst gefunden hat und seinen Weg geht, sowohl beruflich, als auch privat.   

Gerne unterstützen ich Sie auf Ihrem Weg zu mehr Stimmigkeit und Authentizität. 

 

Was ist mir wichtig
    • Vertrauen, Ehrlichkeit und Echtheit sind für mich die Basis für eine Erfolg bringende Zusammenarbeit.
    • Wertschätzung und Achtung.
    • Sie sind Expertin / Experte ihrer selbst.
    • Sie und Ihre Bedürfnisse stehen bei mir im Mittelpunkt.
    • Beratung und Begleitung mit nachhaltiger Wirkung.
    • Ich unterstehe der beruflichen Schweigepflicht.
Meine Ausbildungen
  • Betriebliche Mentorin eidg. Fachausweis
  • Coach SCA/CAS Coaching
  • Soziale Arbeit Dipl. FH
  • Handwerkliche Buchbinderin EFZ

Meine Berufserfahrung

Fachfrau und Geschäftsinhaberin
  • Seit 1995 tätig im Beratungsbereich für Menschen in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Seit 2015 Geschäftsinhaberin
Schulsozialarbeit
  • Integrierte Schulsozialarbeit – Aufbau und Verankerung (Kindergarten bis 9. Klasse) Stadt Bern
  • Avenir Social Berufsverband Soziale Arbeit Schweiz– Fachgruppe Schulsozialarbeit Nordwestschweiz u.A. :
    • Vorarbeit zur Verankerung der Schulsozialarbeit im Volksschulgesetz Kanton Bern, Art. 20a
    • Erarbeitung Arbeitspapier „Rahmenempfehlungen Schulsozialarbeit (.pdf)
    • Regionale Fachtagung der Schulsozialarbeitenden im Espace Mittelland; Mitorganisation und Durchführung
  • Integrierte Schulsozialarbeit Stellvertretungen in zwei Berner Gemeinden
  • Leitungsfunktion Fachbereiche Schulsozialarbeit sowie Offene Kinder- und Jugendarbeit Burgdorf
  • Berner Fachhochschule – „Angebot Einführung Schulsozialarbeit in Gemeinden“ – Podiumsarbeit in Zusammenarbeit mit Prof. Daniel Iseli; Bereich Schulsozialarbeit aus der Praxis
Soziale Arbeit
  • Kriseninterventionsstelle für Kinder und Jugendliche, Zürich
  • Psychiatrische Klinik Münsingen, Langzeitpflege, sowie Heim für Menschen mit einer Psychischen Krankheit oder Behinderung
  • Sozialarbeiterin mit Leitungsfunktion in der wirtschaftlichen Sozialhilfe inkl. Fürsorge- und Vormundschaftsmandate sowie Abklärungsaufträge für das Amt Signau Emmental
  • Offene Kinder- und Jugendarbeit Urtenen-Schönbühl, Aufbau und Durchführung von Präventionskursen an der Volksschule (Mittel- und Oberstufe) und Gesprächsmandate im Auftrag der Schulleitung, der Lehrpersonen und dem Sozialdienst
  • Verband offene Kinder- und Jugendarbeit Kanton Bern – Mitautorin; Offene Jugendarbeit und Schule – Ein Leitfaden für die Zusammenarbeit (2005)
  • Soziokulturelle Arbeit – Robinsonspielplatz
  • Kinderschutz Schweiz / Stadt Bern; Qualitätsverantwortliche Präventionsparcours „Mein Körper gehört mir“ inkl. Leitung der Animationspersonen und Durchführung von Elternabenden sowie Führungen für Berufsfachpersonen
  • Pädagogische Leitung Bern Unterland Qualifutura GmbH – Soziale und berufliche Integration
Bildung
  • Pädagogische Hochschule Bern, Institution Sekundarstufe I; Gesundheit von Lehrenden und Lernenden. Modul „Einblick in die Schulsozialarbeit“ (Planung und Durchführung) – 2010 bis 2012
  • Berner Fachhochschule Lehrtätigkeit; Weiterbildung: „Schulsozialarbeit im Kindergarten und Unterstufe“ – seit 2015
  • Berner Fachhochschule Lehrtätigkeit; Bachelor of Science Soziale Arbeit: Schulsozialarbeit Moduleinheit: Rechtliche Aspekte in der Schulsozialarbeit II. „Der Früherfassungsauftrag in der Schulsozialarbeit“ – seit 2016
  • Kinderschutz Schweiz; Animatorin Präventionsparcours „Mein Körper gehört mir“ – Führungen von Gruppen der 1. – 3. Klasse – 2009 bis 2012